0

Michael Bay kackt auf der Bühne ein bisschen ab

Man sollte meinen, dass ein Filmproduzent, dessen Einspielergebnisse im dreistelligen Milliardenbereich liegen, den ein oder anderen geraden Satz rausbringen kann, auch wenn der Teleprompter mal ein bisschen Faxen macht. Dem ist leider nicht so.

Auf der diesjährigen CES sollte Michael Bay die neuen gebogenen Samsung HDTVs promoten. Allerdings hat der Teleprompter ein bisschen rumgezickt. Ja und was macht man als routinierter Produzent in einem solchen Fall? Genau, man hält sich wie ein 5-Jähriger die Augen und Ohren zu und rennt von der Bühne. Da konnte sich auch Joe Stinziano, der Vice President von Samsung America, ein Grinsen nicht verkneifen.

Michael Bay hat bereits auch Stellung dazu genommen. Immerhin gibt er zu, dass diese Live-Geschichte anscheinend nicht so sein Fall ist.

Wow! I just embarrassed myself at CES – I was about to speak for Samsung for this awesome Curved 105-inch UHD TV. I rarely lend my name to any products, but this one is just stellar. I got so excited to talk, that I skipped over the Exec VP’s intro line and then the teleprompter got lost. Then the prompter went up and down – then I walked off. I guess live shows aren’t my thing.

But I’m doing a special curved screen experience with Samsung and Transformers 4 footage that will be traveling around the world.

Michael

Zum Schluss vielleicht noch eine Sache. Anscheinend gab es auf der weltweit größten Messe für Unterhaltungselektronik nichts Besseres zum Filmen als Kartoffeln. Das Video ist in 240p. Geht also lieber einige Meter vom Monitor weg…

(youtube via theverge / michaelbay)

kragl

feinundknusprig.de

Schreibe einen Kommentar