0

Augsburg und die Fuggerei auf der Frontpage von Reddit

Das ist aber mal eine nette Überraschung. Ein Post über die Augsburger Fuggerei hat es heute auf die Frontpage von Reddit geschafft. Ich möchte deshalb diesen glorreichen Tag ein wenig mit euch zelebrieren und die Geschichtskeule schwingen. Zunächst einmal müssen die Rahmenbedingungen geschaffen werden:

Augsburg? Ja, Augsburg. Die kleine Provinzstadt im Herzen Bayrisch-Schwabens, meine Heimat. Da der stadteigene Fußballverein mittlerweile in der 1. Bundesliga seine Runden dreht, sollte man das Römerstädtchen auch nördlich der Donau kennen. Es gab da tatsächlich ganz andere Zeiten. Als ich vor sieben Jahren ausgezogen bin und erstmals mit anderen Kulturen in Berührung kam – also eigentlich jegliche Menschen, die sich nördlich der Donau bewegten – war Augsburg noch ein tiefschwarzer und unbekannter Fleck auf der Landkarte. True Story.

Für all diejenigen, die mit dem Süden trotzdem nicht sonderlich viel anfangen können, hier ein kleiner Rückblick: Vor 500 Jahren war Augsburg eine ziemlich bedeutende Handelsstadt. Besonders die Welser und die Fugger zählten damals zu den wohl erfolgreichsten Handelsfamilien dieser Region und darüber hinaus. Im Jahre 1521 beschloss Jakob Fugger „der Reiche“, der seinen Beinamen nicht ohne Grund trug, die erste Sozialsiedlung der Welt zu errichten und diese der Stadt zu stiften – die Fuggerei.

Bis heute können bedürftige Menschen dort für einen Obolus von 88 Cent pro Jahr eine Wohnung mieten. Grundvoraussetzung für den Eintritt in die Gemeinde ist der katholische Glaube, ein Wohnsitz innerhalb der Stadtgrenze und, naja, arm sollte man sein. Zudem sollten Bewohner der Fuggerei drei Mal täglich ihrem Gönner Jakob, dessen Familienmitgliedern und deren Nachkommen im Gebet huldigen. Tatsächlich war das auch die Intention der ganzen Sache. Gebete für immer und niemals mehr vergessen werden. Hat er ganz geschickt gemacht, der Jakob.

Na sieh mal einer an, da haben wir wieder was gelernt. Wer einen Blick in den Reddit-Post werfen möchte kann sich hier austoben. Für alle anderen gibt’s noch einen kleinen Beitrag vom ZDF obendrauf.

(youtube)

kragl

feinundknusprig.de

Schreibe einen Kommentar